Solar

Die Sonne ist eine unerschöpfliche Energiequelle, die unbegrenzt zur Verfügung steht. Diese Energie gilt es zu nutzen. In der Regel eignet sich die Technologie wegen der klimatischen Verhältnisse in der Schweiz nur für die Trinkwassererwärmung. Für die Heizung ist ein eigener Wärmeerzeuger (z.B. eine Wärmepumpe) erforderlich. In Kombination mit einem gemeinsamen Energiespeicher kann Solarenergie eine Heizung aber massgeblich unterstützen.

Solaranlage für Warmwasser
Die eingestrahlte Solarenergie wird vom Kollektor in Wärme umgewandelt. Die Wärme wird in Rohrleitungen über das flüssige Trägermedium zum Trinkwassererwärmer transportiert. Der im Trinkwassererwärmer integrierte Wärmetauscher gibt die Solarwärme an den Wasserinhalt ab. Das über den Wärmetauscher abgekühlte Trägermedium fliesst erneut in den Kollektor zurück

Solaranlage für Warmwasser und Heizungsunterstützung
Die eingestrahlte Solarenergie wird vom Kollektor in Wärme umgewandelt. Die Wärme wird in Rohrleitungen über das flüssige Trägermedium zum Solar-Kombispeicher transportiert. Der von der Solaranlage aufgewärmte Solar-Kombispeicher enthält das zirkulierende Heizungswasser. Darin integriert ist ein Wasserbehälter für das Brauchwasser. Im Sommer genügt der Solarertrag fast vollständig zur Warmwassererzeugung. Das über den Wärmetauscher abgekühlte Trägermedium fliesst erneut in den Kollektor zurück.

Vorteile

Weitere Informationen finden Sie unter:
stiebel-eltron.ch